unsere-praxis

Sanjo – konduktive Körpertherapie

„Schnell wirst du den Bogen brechen, wenn du ihn immer gespannt hältst.“ (Phaedrus: Fabeln)

Sanjo ist eine sanfte manuelle Methode zur Lösung muskulärer Verspannungen.

Muskulärer Hartspann kann sinnvoll sein, wie bei einem Hexenschuss oder dem umgeknickten Fuß. Die Muskulatur stabilisiert in dem Augenblick den Körper und schützt ihn vor einer möglicherweise gefährlichen Überbewegung.

Wird ein zu hoher Muskeltonus aber auf Dauer aufrechterhalten, kann er zu Beschwerden führen. Schmerzen im Nacken, in den Schultern und im Rücken, Fehlhaltungen, Migräne und Tinnitus, Zähneknirschen und Stimmprobleme sind Beispiele dafür.

In der Sanjo-Behandlung werden durch gezielte Griffe Gelenke konduziert (zusammengeführt) und dadurch die über diese Gelenke führende Muskulatur sanft und dauerhaft entlastet.

Sanjo wird im Liegen am bekleideten Körper durchgeführt und eignet sich hervorragend auch zur Unterstützung der logopädischen Therapie bei:

  • Stimmstörungen
  • Verspannungen der Kiefer- und Artikulationsmuskulatur
  • Neurologischen Erkrankungen mit Muskelverspannungen und Muskelschmerzen