sprachtherapie

Was passiert in der Sprachtherapie?

Vor Beginn der Therapie führen wir eine Diagnostikstunde durch, die auf den jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes abgestimmt ist. Sie bildet die Basis für einen individuellen Therapieplan, der die Sprachentwicklung des Kindes in Gang bringen und unterstützen soll.

Bei Kindern spielt die Motivation eine Hauptrolle: Je mehr ihnen die Therapie Spaß macht, desto fleißiger üben sie zu Hause und umso mehr lernen sie. Wir legen deshalb größten Wert auf ein spielerisches "Miteinander": Die Therapeutin und ihr kleiner Patient erarbeiten mit viel Freude und Begeisterung die nächsten Schritte auf dem Weg zum individuellen Erfolg. Ziel ist die optimale Förderung der Kommunikationsfähigkeit.

Parallel zur Therapie des Kindes findet eine Beratung der Eltern statt, denn die Mitarbeit der Eltern ist von entscheidender Bedeutung.

Sprachtherapie soll Spaß machen, denn nur die Freude am miteinander sprechen kann Kindern positive Erfahrungen vermitteln und sie zu kompetenten Kommunikationspartnern machen.